Lumenator II *Patent Pending

Inline Belichtungs- und Entwicklungssystem für Siebdruckereien

Mit dem Lumenator II wird das Sieb mit höchster Präzision belichtet UND entwickelt.

Inline Belichtungs- und Entwicklungssystem für Siebdruckereien

Lumenator II

Nachdem mit einem CTS-System digital ein Bild erstellt ist, wird das Sieb auf dem Förderband des Lumenator platziert. Auf dem digitalen Touchscreen gibt der Bediener die gewünschte (gespeicherte) Siebbelichtungszeit ein. Der Siebrahmen wird automatisch in das System eingeführt, wonach das UV-LED-Licht für eine homogene und gleichmäßige Verteilung des Lichtes sorgt. Das belichtete Sieb bewegt dann automatisch durch eine Entwicklereinheit,  wo das Bild mit maximal 6 Wasserdüsen harscharf entwickelt wird. Innerhalb von 1-2 Minuten ist das Sieb bereit für den Druck.

Abhängig von der verwendeten Kopierschicht (u.a.) können bis zu 250-300 Siebe pro 8-Stunden-Schicht automatisch entwickelt werden.

Spezifikationen:

Lumenator II ist geeignet für Siebe die mit einem CTS-System wie Exile Spyder oder M&R i-Image S bebildert sind, mit einer maximalen Größe von 109cmx81cm (42”x32”).

Im Vergleich zu herkömmlichen Methalhalogenidlampen sparen die LED-Lampen Energie und produzieren kaum Wärme. Darüber hinaus ist die Lebensdauer der UV-LED-Lichtquelle von Lumenator viele Malen länger als die von Metallhalogenidlampen.

Die LEDs und Wasserversorgung werden nach Beendung der Belichtung und Entwicklung automatisch abgeschaltet.

Download PDF Lumenator II